Technologieforschung für die Elektromobilität im Verbund mit China (EV-China)

17.10.18

Richtlinie zur Förderung von Initiativen auf dem Gebiet der "Technologieforschung für die Elektromobilität im Verbund mit China (EV-China)" im Rahmen des Förderprogramms "Mikroelektronik aus Deutschland – Innovationstreiber der Digitalisierung". Bundesanzeiger

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert auf Basis dieser Richtlinie Forschungsvorhaben deutscher Hochschulen auf Teilgebieten der Elektromobilität, die in Kooperation mit chinesischen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen durchgeführt werden.

Der weltweit wachsende Bedarf nach individueller Mobilität kann langfristig nur dann gedeckt werden, wenn im Straßenverkehr verstärkt ressourcenschonende Antriebstechnologien eingesetzt werden. Die Elektromobilität verringert die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern, liefert einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung von Treibhausgas- und Schadstoffemissionen und kann gerade in urbanen Regionen mit hoher Bevölkerungsdichte die Umweltbedingungen verbessern. Gleichzeitig ist die Elektromobilität ein Wachstumsmarkt von hoher wirtschaftlicher Bedeutung.

Deutschland und China verbindet das Ziel, den Ausbau der Elektromobilität als ressourcenschonende Technologie zu unterstützen. Beide Länder sind daher im Jahr 2011 eine strategische Partnerschaft eingegangen, die seit dem Jahr 2012 im Rahmen der Deutsch-Chinesischen Strategischen Plattform Elektromobilität weiterentwickelt und ausgestaltet wird. Ziel der Plattform ist es, die Kooperation zwischen beiden Ländern zu allen relevanten Aspekten und Anwendungsbereichen der Elektromobilität zu entwickeln.

Die Förderung von Forschung und Entwicklung (FuE) wie auch die Normungszusammenarbeit sind wichtige Bestandteile der gemeinsamen Aktivitäten, die im Jahr 2014 im Aktionsrahmen für die deutsch-chinesische Zusammenarbeit mit dem Titel "Innovation gemeinsam gestalten!" weiter ausgearbeitet wurden. Zugleich wird es immer wichtiger, deutschen Nachwuchsingenieurwissenschaftlern im Rahmen ihrer akademischen Ausbildung die Gelegenheit zu geben, interkulturelle Kompetenz in Bezug auf China zu erwerben.

Das BMBF greift diese Ziele mit dieser Maßnahme auf. Die Förderrichtlinie ist ein weiterer Baustein der Kooperation des BMBF mit dem Ministerium für Wissenschaft und Technologie der Volksrepublik China (MoST) in der Elektromobilität.