Deutscher Industriepartner

DIN e.V.

DIN ist eine weltweit führende Organisation für Normung und Standardisierung. Mehr als 30.000 Experten aus Wirtschaft, Forschung, von Verbraucherseite und der öffentlichen Hand kommen bei DIN zusammen, um marktgerechte Normen und Standards zu entwickeln, die den Welthandel ermöglichen und Innovationen fördern, Effizienz und Qualität sichern sowie Gesellschaft und Umwelt schützen. Das Themenspektrum von DIN reicht von Akustik über Sportgeräte und Wasserwesen bis zur Raumfahrt; es umfasst auch Megathemen wie Industrie 4.0 und Smart Cities. Während die externen Experten die inhaltliche Expertise beitragen, sorgen die DIN-Projektmanager für einen reibungslosen Entwicklungsprozess. Sie koordinieren nationale, europäische und internationale Projekte und sorgen dafür, dass alle Regularien eingehalten werden, die DIN-Normen auch international zu einer hohen Akzeptanz verhelfen. DIN ist privatwirtschaftlich organisiert und hat den Status eines eingetragenen Vereins. Die DIN-Mit-glieder sind Unternehmen, Verbände, Behörden und andere Institutionen aus Industrie, Handel, Hand-werk und Wissenschaft. Der Sitz von DIN ist in Berlin.

Im Rahmen der Arbeiten der Deutsch-Chinesischen Kommission zur Zusammenarbeit in der Normung und der darunter agierenden Deutsch-Chinesischen Arbeitsgruppe Elektromobilität pflegt DIN seit 2011 einen intensiven Austausch auf strategischer und fachlicher Ebene zu Fragen der Normung und Elektromobilität. Das hierbei entstandene Netzwerk sowie damit verbundene Erfahrungen können im Rahmen des Projektes bedarfsgerecht einbezogen werden.

Beteiligt im Projekt:

E-Bus China


Zum Projekt